kontakt@lutzgrossmann.net +49 176 28241314

Die Katze, die tut, was sie will


von Horst Hawemann

Eine Schöpfungsgeschichte für alle ab 5 Jahren

Ach, war die Welt am Anfang schön. Schön wild! Jeder konnte machen, was er will. Und keiner sagte: sei nicht so wild! Dann bekommen Frau und Mann ein Baby, aus den Wildtieren werden Haustiere, nur die Katze läßt sich nicht zähmen und geht weiter ihre eigenen Wege.

Wie sie mit Klugheit und Humor die kleine Menschenfamilie vor dem wilden Tiger beschützt und wie schön die eigene Fantasie ist, davon erzählt unsere Geschichte.

Ein Spiel für einen Erzähler, eine ganz große Trommel, allerhand Wildtiere und eine kleine wilde Menschenfamilie.

  1. Spiel: Lutz Großmann
  2. Regie: Annette Scheibler
  3. Puppen: Mechtild Nienaber
  4. Produktionsleitung: Gertraud Johne

Dauer : 50 Minuten

Aufführungsrechte: henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin

Ein Koproduktion mit dem FITZ! Zentrum für Figurentheater Stuttgart, der Brotfabrik Bonn und dem Puppentheater Magdeburg.

Gefördert vom NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste mit Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Kultur- und Sozialstiftung der Provinzial Rheinland

Pressestimmen:

„Hawemanns Text ist so wundervoll mit Symbolen gespickt, lebensnah und köstlich interpretiert, dass die Spielzeit von 50 Minuten wie im Fluge vergeht.“ Brigitte Jähnigen, Stuttgarter Zeitung, 3. März 2020